Home
Arbeitskreis
Sitzungen
Publikationen
Kontakt
Literatur
Münzgeschichte
Geld und Sprache
Personen
Impressum
Suche
 


Im Arbeitskreis Münzgeschichte und Münzfunde (AMM) sind seit 2002 zahlreiche Münzhortfunde behandelt, die seither publiziert wurden. Auch in den Werkstattgeprächen präsentierte Beiträge zur Münzgeschichte wurden seither veröffentlicht.

Übersicht über die Tätigkeit 2002–2007: Benedikt Zäch, Fünf Jahre «Arbeitskreis Münzhortfunde» – Eine Zwischenbilanz und ein Ausblick, Schweizer Münzblätter 58, 2008, No. 229, S. 24–26. Seither sind weitere Münzhorte veröffentlicht worden, siehe dazu unten.



In Klammern das Jahr, in dem der Fund im Arbeitskreis behandelt wurde.

(2010, Preuschdorf, Dép. Bas-Rhin)
– Lucile Beck / Élise Alloin / Ulrich Klein / Thierry Borel / Claire Berthier / Anne Michelin, Le trésor de Preuschdorf (Bas-Rhin) XVIIe siècle: Premiers résultats d'une étude pluridisciplinaire, Revue numismatique 166, 2010, p. 199–218.

(2008, Basel Friedhof Petersplatz)
– Beatrice Schärli / Michael Matzke, Die Münzfunde vom Friedhof der ersten Basler Judengemeinde. In: Cornelia Alder / Christoph Philipp Matt, Der mittelalterliche Friedhof der ersten jüdischen Gemeinde in Basel: Ausgrabungen im Kollegiengebäude der Universität, Basel 2010 (Materialhefte zur Archäologie in Basel, Heft 21), S. 99–134.

(2006, Cham ZG, Oberwilerwald)
– Stephen Doswald, Zug II, Bern 2009 (Inventar der Fundmünzen der Schweiz, 9), S. 116–120 Nr. 31.



In Klammern das Jahr, in dem das Thema im Arbeitskreis behandelt wurde

(2010, Strassburg, Lilienpfennige)
– Max Blaschegg, Strassburger Lilienpfennige, Schweizerische Rumismatische Rundschau 90, 2011, S. 141–158.

(2008, St. Gallen, Madonnenplapparte und Etschkreuzer)
– Edwin Tobler / Benedikt Zäch / Samuel Nussbaum, Die Münzprägung der Stadt St. Gallen 1407–1797, St. Gallen 2008 (Schweizer Studien zur Numismatik, Bd. 2), S. 44–46.

Top